Archälogie

Spuren menschlicher Besiedelung finden sich in der Umgebung Weilheims schon ab der späten Jungsteinzeit (ca. 3900 vor Christus). So befand sich ganz in der Nähe der Stadt auf dem Gebiet des heutigen Dorfes Polling eine jungsteinzeitliche Siedlung. Später, als die Römer das Gebiet erobert hatten, führte eine der wichtigsten römischen Straßen nördlich der Alpen (Via Raetia) direkt durch das heutige Stadtgebiet. Entlang dieser Straße entstanden zahlreiche kleine Gehöfte und Gutshöfe. Eine solche villa rustica gab wahrscheinlich auch der Stadt Weilheim dann später ihren Namen: Heim bei den Villen – Weilheim.

Archäologische Funde von der Jungsteinzeit über die Römerzeit hin bis zum frühen Mittelalter sind im ersten Stock des Museums ausgestellt.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag:
10:00 bis 17:00 Uhr

Sonntag:
14:00 bis 17:00 Uhr

Montags: geschlossen

Eintritt frei

Kontakt

Stadtmuseum Weilheim i.OB
Marienplatz 1
82362 Weilheim i.OB

Telefon 0881 682-6000
E-Mail info@stadtmuseum-weilheim.de