Ausstellungen Archiv

Transparent - Ausstellungsplakat

Transparent
Kunstforum Weilheim

28.10.2017 bis 03.12.2017

Die Herbstausstellung des Weilheimer Kunstforums (zur Zeit etwa 60 Mitglieder) wird eine Bandbreite der beschriebenen Möglichkeiten des Begriffs transparent darbieten.

Tag des offenen Denkmals - Ausstellungsplakat

Tag des offenen Denkmals im Stadtmuseum

10.09.2017 um 14:00 Uhr

Macht und Pracht in Weilheim

Zum Tag des offenen Denkmals bietet das Stadtmuseum Weilheim unter dem Motto des Denkmaltages „Macht und Pracht“ eine Führung an. Lernen Sie das Museum im ehemaligen Rathausgebäude von einer ganz neuen Seite kennen.

Abstraktes Bild der Künstlerin

Vera Botterbusch - Chiffren und Chimären - Fotografien

09.09.2017 bis 22.10.2017

Vera Botterbusch zu ihren Arbeiten:

"Im Zentrum steht für mich das Bild. Mich beschäftigen die immer ähnlichen aber nie gleichen Strukturen wie die des Lichts, des Wassers, die Bilder, die das Eis malt. Mich fasziniert die graphische und malerische Sprache der Natur. Ich suche das Wirkliche in der Realität. Die Wirklichkeit ist ein Zauberreich. Im Bekannten und Vertrauten das Unbekannte, Fremde entdecken. Die Augenblicke in der verfließenden Zeit. Finden und Erfinden. Spuren folgen, die ins Rätselhafte führen. Resonanzen. Zeichen. Töne. Poesie."

Wünsch dir was - Ausstellungsplakat

Wünsch dir was - Moderne Kunst fürs Stadtmuseum

05.08.2017 bis 03.09.2017

Ein Stadtmuseum dokumentiert mit seiner Sammlung die Geschichte der Stadt. Daher muss diese Sammlung stets erweitert und ergänzt werden.

Leider haben es ab Beginn des 20. Jahrhunderts viele Museen versäumt auch Kunstwerke aus ihrer Gegenwart zu sammeln. Man war oft der Ansicht, die zeitgenössischen Werke könnten es an Anspruch und Qualität nicht mit den historischen Objekten aufnehmen.

Auch das Stadtmuseum Weilheim hat hier eine Lücke zu beklagen. Da das Thema Kunst in Weilheim ein ganz entscheidender Punkt im Konzept des Museums ist, soll damit begonnen werden diese Lücke im Bereich der modernen Kunst zu schließen.

Die Ausstellung „Wünsch dir was“ stellt Werke der Nachkriegskunst vor, die mit der Geschichte Weilheims in Verbindung stehen und die das Museum daher gerne in seiner Sammlung hätte. Diese Kunstwerke dokumentieren einen Teil der modernen Weilheimer Kunstgeschichte bis ins Jahr 2017.

Aquarell der Künstlerin

Ausstellung zur Französische Woche - Claudie Capdeville

06.07.2017 bis 09.07.2017

Im Rahmen der Französischen Woche stellt die Narbonner Künstlerin Claudie Capdeville vom 6. bis 9. Juli 2017 ihre Arbeiten im Stadtmuseum Weilheim aus.

Die Malerin und Aquarellistin Claudie Capdeville lebt und arbeitet in Narbonne. Sie stellt in Frankreich und im Ausland aus, nimmt seit mehr als 12 Jahren an internationalen Ausstellungen teil und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Sie ist Mitglied der „International Watercolour Society“ sowie der „Mondial Art Academia“. Claudie Capdeville leitet mehrere Ateliers in Aude und Pyrénées Orientales. Sie unterrichtet im MJC in Narbonne und Perpignan und organisiert regelmäßig Aquarell-Work Shops.

Christusbilder Ausstellungsplakat

Christusbilder - Eine Ausstellung zum ökumenischen Christusfest

29.06.2017 bis 30.07.2017

Christusbilder in Weilheim: 1500 bis 2017.

Eine Ausstellung im Rahmen des ökumenischen Christusfestes. 29.06.2017 bis 05.07.2017 und 11.07.2017 bis 30.07.2017.

Aus Anlasses des ökumenischen  Christusfestes der katholischen Pfarreiengemeinschaft Mariä Himmelfahrt und der evangelischen Kirchengemeinde Apostelkirche findet im Stadtmuseum Weilheim die Ausstellung „Christusbilder“ statt.

Zeichnungen von Horst Janssen

Der Künstler und seine Helden - Horst Janssen zeichnet sich durch die Kunstgeschichte

20.05.2017 bis 25.06.2017

Der deutsche Grafiker, Zeichner und Illustrator Horst Janssen (1929 bis 1995) gilt als einer der bedeutendsten und produktivsten Grafikkünstler des 20. Jahrhunderts.

Hommage an die Moderne mit drei Objekten

Otto Scherer - Hommage an die Moderne

08.04.2017 bis 14.05.2017

Mit den Arbeiten seiner Serie „Hommage an die Moderne“ setzt Otto Scherer den Heroen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts kleine hintersinnige Denkmäler.

Bewegung Plakat

Bewegung
Kunstforum Weilheim

04.03.2017 bis 02.04.2017

Gemeinschaftsausstellung des Kunstforums Weilheim e.V.

Eine Abstrakte Arbeit der Künstlerin

Ulrike Donié - Untiefen

21.01.2017 bis 26.02.2017

Ulrike Donié zu ihren Arbeiten:

"Meine Arbeiten stehen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Der Betrachter meint schon einmal Gesehenes wiederzuerkennen. Bei genauerer Betrachtung könnte sich dies jedoch als Illusion herausstellen.

Ein Cartoon - schwitzt du noch oder taust du schon

Erik Liebermann - Schneemannzipation

03.12.2016 bis 15.01.2017

In das Stadtmuseum Weilheim ziehen im Dezember die Schneemänner und Schneefrauen ein. Vom 03.12.2016 bis zum 15.01.2017 ist im Sonderausstellungsraum des Museums die Ausstellung "Schneemannzipation" zu sehen.

Josef Bocksberger Porträt Josef Bocksberger, Foto Stadtmuseum Weilheim

Die Bocksberger
Schätze aus dem Depot

22.11.2016 bis 29.11.2016

Die Bocksberger: Eine Weilheimer Familie des 19. Jahrhunderts

Als Josef Bocksberger aus Antdorf im Jahre 1802 die Weilheimer Nestlerstochter Franziska Sayrach heiratete erwarb er damit auch ein Haus in der Weilheimer Schmiedgasse. Als Nestler stellte er dort Bänder, Schnüre und Riemen aus Leder her. Später scheint er auch das Handwerk eines Weißgerbers ausgeübt zu haben, der aus Kalbs- und Ziegenleder vor allem Handschuhe verfertigte. Und so hält er auf den Porträts im Stadtmuseum Weilheim, die ihn und seine Frau als modisch gekleidete Bürger zeigen, wohl auch ein Stück feines dünnes Leder in der Hand.

Gegenstandslos Plakat

Gegenstandslos
Kunstforum Weilheim

22.10.2016 bis 20.11.2016

Gemeinschaftsausstellung des Kunstforums Weilheim e.V. zum Thema "Gegenstandslos"

Michael Kreuter - Gewonnenes Terrain

Michael Kreuter - Malerei 1969 bis 2016

17.09.2016 bis 16.10.2016

Die Ausstellung „Michael Kreuter – Malerei 1969 bis 2016“ im Stadtmuseum Weilheim spannt einen weiten Bogen.

Zeitlich gesehen über fast 50 Schaffensjahre des Künstlers und künstlerische gesehen über mehrere Schaffensperioden.

Max Lohr - Photographien Plakat

Max Lohr - Photographien 1960 bis 1970

13.08.2016 bis 11.09.2016

Das photographische Werk von Max Lohr (1909 bis 1992) geriet lange Zeit in Vergessenheit, ist aber in den letzten Jahren verstärkt wieder in den Blickpunkt von Sammlern getreten.

Nachdem im Jahr 2014 eine Ausstellung im Stadtmuseum sich mit den frühen Photographien der Jahre 1926 bis 1931 auseinandergesetzt hatte, richtet sich der Focus nun auf seine Arbeiten aus den Jahren 1960 bis 1970.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag:
10:00 bis 17:00 Uhr

Sonntag und Montag:
geschlossen

Eintritt frei

Kontakt

Stadtmuseum Weilheim i.OB
Marienplatz 1
82362 Weilheim i.OB

Telefon 0881 682-6000
E-Mail info@stadtmuseum-weilheim.de